ÜPFI erinnert an Einrichtung von Gender-Mainstreaming-Geschäftstelle

In einem offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister, Dr. Klaus Wowereit, den Finanzsenator, Tilo Sarrazin, und den Senator für Wirtschaft, Arbeit, Frauen, Dr. Gregor Gysi, drängt die Überparteiliche Fraueninitiative auf die Umsetzung der Berliner Koalitionsvereinbarung und des Amsterdamer Vertrags bezüglich Gender Mainstreaming. Um ein tatsächlich gleichberechtigtes Verhältnis zwischen den Geschlechtern in allen Lebens- und Arbeitsbereichen als zentrales Politikziel umzusetzen, bedarf es durchsetzungsfähiger und weisungsberechtigter Strukturen auf der politischen Leitungsebene. Eine Geschäftsstelle kann nur dann effektiv etwas bewirken, wenn sie entsprechend ausgestattet und auf gleicher „politischer Augenhöhe“ zwischen den Verwaltungen angesiedelt ist. Die Überparteiliche Fraueninitiative möchte sie bei der für Gleichberechtigungspolitik zuständigen Senatsverwaltung Wirtschaft, Arbeit und Frauen eingerichtet und ausreichend finanziert sehen.

Die Antwort von Senator Dr. Gysi lesen.

Merke den permalink.

Comments are closed.