China heute – aus der Sicht einer Journalistin

Vortrag von Kerstin Lohse, Korrespondentin im ARD-Hauptstadtstudio

mit anschließender Diskussion

am Dienstag, dem 24. August 2010, von 18.00 – 23.00 Uhr

im Berliner Abgeordnetenhaus

Liebe Mitglieder, liebe Mitstreitende, liebe Mitreisende,

wir freuen uns sehr, Sie zu einem Informations- und Diskussionsabend mit Kerstin Lohse, langjährige China-Korrespondentin der ARD, einzuladen. Kerstin Lohse wird über das heutige China berichten, dessen ungeheures Wirtschaftswachstum mit einschneidenden Veränderungen der sozialen, familiären, kommunalen und kulturellen Strukturen und erheblichen Auswirkungen für Frauen, Familien und Kindern einhergeht.

Den Hintergrund unserer Veranstaltung bildet die Reise einer Delegation von Frauen aus den im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien und anderen politischen Organisationen, aus unterschiedlichen Berufen und Altersgruppen im Herbst 2007 nach China. Diese Reise war auf Einladung der Überparteilichen Fraueninitiative und mit Unterstützung der Senatskanzlei organisiert worden. Ziel war es, sich über die gegenwärtige frauen-, gender- und familienpolitische Situation im Lande zu informieren. Seitdem verfolgen wir die Entwicklung Chinas sehr aufmerksam. Den vielfältigen Anregungen und Vorschlägen unserer Mitglieder und der Mitreisenden zur thematischen Vertiefung kommen wir mit dieser Veranstaltung gerne nach.

Kerstin Lohse, derzeit Korrespondentin im ARD-Hauptstadtstudio, wird uns ihre Sicht als Journalistin auf Erfreuliches zeigen, wie z.B. die wachsende Zahl von erfolgreichen Unternehmerinnen in China. Sie wird aber auch über Erschreckendes berichten, wie z.B. über den wachsenden Kinderhandel, den Gendercide (= systematische Tötung von weiblichen Föten) oder die Medienzensur.

Auf einen spannenden gemeinsamen Abend freut sich Ihre

Sprecherin

Carola von Braun

Merke den permalink.

Comments are closed.