20 Jahre Überparteiliche Fraueninitiative Berlin e.V.

Landesfrauenrat Berlin e.V.

Berlin, den 30. November 2012

Sehr geehrte Damen, liebe Carola von Braun,

im Namen des LandesFrauenRates Berlin gratuliere ich Ihnen recht herzlich zum 20-jährigen Bestehen Ihrer Initiative: Seit zwei Jahrzehnten engagieren Sie sich streitbar und couragiert für die Verbesserung der konkreten Lebensbedingungen der Berlinerinnen und ihrer gleichberechtigten Teilhabe in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Stets stellen Sie nicht das Trennende, sondern das Gemeinsame in den Vordergrund Ihrer Aktivitäten. Und so sind Sie zu wahren Brückenbauerinnen geworden – zwischen den politischen Lagern und Parteien, zwischen den Generationen sowie zwischen Politik, Verwaltung und Frauenprojekten und zu allen Bereichen der Frauen- und Gleichstellungspolitik.

20 Jahre üpfi, das sind zahllose frauenpolitische Diskussionen, unzählige Kämpfe in Fraktionen und mit Verwaltungen. 20 Jahre üpfi, das sind auch jede Menge große und kleine Veranstaltungen, die zielführende Impulse entwickeln konnten und (frauen-)politische Entscheidungen vorbereitet haben. 20 Jahre üpfi, das sind aber vor allem hoch engagierte Frauen, die für die Berlinerinnen sehr viel bewegt haben. Dafür möchte ich Ihnen Anerkennung aussprechen und ein herzliches Dankeschön sagen.

Seien Sie ehrlich: Wer hätte 1992, als Parlamentarierinnen und Senatorinnen die Überparteiliche Fraueninitiative gründeten und Berlin als Stadt der Frauen ausriefen, gedacht, dass dieses Bündnis so lange hält und diese Wirkung entfalten kann! Sie sind seit 20 Jahren ein wichtiges Sprachrohr und vielfältiges Netzwerk, das die Stimmen der Frauen in der Berliner Öffentlichkeit hörbar macht – getreu der Aufforderung der in unserer Stadt wirkenden Frauenrechtlerin Minna Cauer „Vollendet, was wir begonnen!“.

Mich freut besonders, dass zwischen der üpfi und dem LFR Berlin vielfältige Verbindungen bestehen und wir in der Vergangenheit auch gemeinsam Akzente setzen konnten. Ich bin mir sicher, dass es auch künftig eine Vielzahl von Berührungspunkten geben wird, und kann mir persönlich vorstellen, dass wir unsere Zusammenarbeit ausbauen.

Für die Präsentation Ihrer Ausstellung und Ihren Kongress zu einem überaus wichtigen Thema wünsche ich Ihnen viel Spaß und Freude, einen erfolgreichen Verlauf und gute Positionen im Interesse der Berlinerinnen.

Mit herzlichen Grüßen

Regina Seidel

Vorsitzende

Merke den permalink.

Comments are closed.